Seite wählen

Arbeitsmarkt Daten

Regionale Arbeitsmarkt Daten für Ihre Marktanalyse

In welchen Städten leben die Arbeitspendler? Wo gibt es eine hohe Arbeitslosenquote? Diese Fragen lassen sich mit Hilfe der Arbeitsmarkt Daten, beantworten. Nutzen Sie diese und weitere soziodemographische Daten für Ihre Marktforschung des deutschen Arbeitsmarktes oder Geomarketing. Die Daten stehen für Analysen auf der Mikro-Ebene zur Verfügung und können beispielsweise auf Ebene der PLZ8 oder der AGS Ebene (Amtlicher Gemeindeschlüssel AGS05) visualisiert werden.

Welche Arbeitsmarkt Daten gibt es?

Es gibt eine Vielzahl an unterschiedlichen Daten, die sich auf den Arbeitsmarkt in der Bundesrepublik Deutschland beziehen. Im folgenden werden die Arbeitsmarktdaten zu den

  • Arbeitspendlern
  • Erwerbslosenquote
  • und Arbeitslosenquote

erläutert.

Regionale Verteilung der Arbeitslosenquote

Die Daten der Arbeitslosenquote beschreiben den Anteil der Arbeitslosen gegenüber der gesamten Erwerbspersonen. Mit diesen Daten kann die Lage auf dem Arbeitsmarkt, sowie die Beschäftigungslage in den einzelnen Regionen der Bundesrepublik interpretiert werden. Die Arbeitsmarkt Daten der Arbeitslosenquote basieren auf den Daten der Bundesagentur für Arbeit. Die Bundesagentur für Arbeit definiert dabei, dass Personen, die weniger als 15 Stunden pro Woche arbeiten als arbeitslos angesehen werden. Die Arbeitsmarkt Daten sind von niedrigste bis höchste Arbeitslosenquote gegliedert und können feinräumig, geographisch geliefert werden.

Erwerbslosenquote

Die Arbeitsmarkt Daten der Erwerbslosenquote geben den Anteil aller Erwerbslosen an den gesamten Erwerbspersonen an.  Im Unterschied zu der Arbeitslosenquote wird in der Erwerbslosenquote durch die ILO – Internationale Arbeitsorganisationen erfasst. Außerdem werden bei diesen Arbeitsmarkt Daten Telefonumfragen durchgeführt, bei denen nicht angemeldete Arbeitssuchende auch als erwerbslos eingestuft werden.

Arbeitspendler

Unter den Arbeitsmarkt Daten der Arbeitspendler werden die Ein- und Auspendler verstanden, bei denen der Wohnort und der Arbeitsplatz sich nicht am gleichen Wohnort befindet. Diese Struktur findet besonders in Städten mit einer hohen Zentralität auf. Mit Hilfe dieser Arbeitsmarkt Daten kann analysiert werden, aus welchen Nachbargebieten die Beschäftigten Ein- und Auspendeln.

Anwendung Geomarketing bei den Arbeitsmarktdaten

Mit Hilfe von Geomarketing und den Arbeitsmarkt Daten besteht die Möglichkeit unterschiedliche Analysen durchzuführen, um zum Beispiel die Verflechtungen der einzelnen Städte mit dem Umland zu erkennen. Durch die richtige Kartographie Software, wie zum Beispiel Map&Market planner gelingt es eine anschauliche digitale Landkarte auf unterschiedlicher kleinräumiger Ebene durchzuführen.

Benötigen Sie noch weitere Informationen zu den Arbeitsmarkt Daten, regionale Marktdaten zur Kaufkraft, Firmenadressen oder zu den verschiedenen Geomarketing-Lösungen? Dann setzen Sie sich mit uns in Verbindung und nutzen Sie das Kontaktformular. Gerne stellen wir Ihnen weitere Daten und Infos zur Verfügung.