Seite wählen

Die Kaufkraft für Elektronikartikel

Zur Sortimentskaufkraft der non-Food Produkte gehört auch die Kaufkraft für Elektronikartikel. Neben Elektrohaushaltsgeräten kann die Sortimentskaufkraft für Unterhaltungselektronik erworben werden. Darin enthalten sind die Ausgabepotenziale für Bild- und Tonträger sowie Unterhaltungselektronik. Unter Unterhaltungselektronik (früher auch bekannt als „braune Ware“) gehören zum Beispiel Fernseher, Radios, Videospielkonsolen oder HiFi-Anlagen. Die Sortimentskaufkraft zeigt die regionale Verteilung der Kaufkraft auf Ebene der Stadt- und Landkreise in Deutschland. Die Händler von Elektronikartikel können mit Hilfe der Firmenadressen Einzelhändler identifiziert und verortet werden.

Die Kaufkraft für Unterhaltungselektronik und Elektronikartikel ist in Deutschland recht gleichmäßig verteilt, wobei auffällt, dass die neuen Bundesländer leicht überdurchschnittlich viel für Unterhaltungselektronik ausgeben. In Bayern, entlang der tschechischen Grenze, ist die Kaufkraft hingegen deutlich unterdurchschnittlich. Regionen mit besonders hoher Kaufkraft sind der Hochtaunuskreis, die Region Düsseldorf, München und Hamburg.  

Wie kann die Kaufkraft für Elektronikartikel genutzt werden?

Unternehmen, die Elektronikartikel verkaufen, können die regionalen Informationen zum Absatzpotenzial nutzen, um Vertriebs- und Marketingstrategien anzupassen. Mit Hilfe einer Geomarketing Software (zum Beispiel Map&Market planner) können die Daten mit eigenen, unternehmensinternen Daten verglichen werden. Damit lassen sich zum Beispiel Fragen zur Gebietsoptimierung oder Standortplanung beantworten. Neben der aufgeführten Kaufkraft gibt es viele weitere Produkt- und sortimentsbezogene Absatzpotenziale. Hier einige Beispiele:

Für den non-Food Bereich gibt es ebenfalls eine große Auswahl an produktbezogenen Informationen zum Absatzpotenzial. Ob nun die Sortimentskaufkraft für Strümpfe oder die Kaufkraft für Fahrräder: Wir beraten Sie gerne zum Angebot der Marktdaten in diesen Bereichen. Nutzen Sie einfach das Kontaktformular.

Falls Sie Fragen zu den Kaufkraftdaten haben, oder weitergehenden Informationen benötigen, nehmen Sie Kontakt zu uns auf. Eine Übersicht zu internationalen Marktdaten finden Sie unter Marktdaten Europa. Zu den Einzelländern gelangen Sie über die Seiten Marktdaten Westeuropa und Marktdaten Osteuropa.