Seite wählen

Photovoltaik

Photovoltaik

Das Merkmal „Photovoltaik“ (PV) der Luftbildauswertungen behandelt die Erkennung von PV-Anlagen auf Gebäuden. Ausgewiesen wird ein Schätzwert für die projizierte Grundfläche der erkannten Photovoltaik-Anlage. Der Schätzwert wird jeweils aggregiert pro Adresse und pro Gebäude in separaten Datensätzen bereitgestellt. Im gewerblichen Bereich werden Firmenadressen mit PV-Anlage zur Verfügung gestellt. Im Privatbereich die Anschrift (ohne Namen).

Firmen mit PV-Anlagen

Die Luftbildauswertung zeigt die Fläche der PV-Anlage.

Im Beispiel (Abbildung 1) ist die Datengrundlage für das Merkmal visualisiert. Die Summe der Fläche aus den drei erkannten PV Anlagen wird für die untere Adresse/ das untere Gebäude im Bild ausgewiesen, für die Adresse/ das Gebäude oberhalb ist der Wert „0 m²“, da keine PV-Anlage vorhanden ist.

Datenqualität

Die Güte für die reine Erkennung von PV-Anlagen (ob PV vorhanden ist, oder nicht) beträgt dabei auf einem unabhängigen Testdatensatz mit über 1.200 Gebäuden mehr als 95%. D.h. dass von 100 Gebäuden, die tatsächlich eine PV-Anlage besitzen, statistisch über 95 Gebäude auch mit dem entsprechenden Merkmal (PV: ja) versehen werden. Bei einem Datensatz von 200 Adressen mit erkannter PV-Anlage wurde eine relative Abweichung des Flächenschätzwertes im Mittel (Median) aufcunter 22% bestimmt.

Wie können die Daten Photovoltaik genutzt werden?

Egal ob an einem privaten Haus oder auf einer gewerblichen Halle: Die Information, ob sich eine PV-Anlage auf dem Dach befindet, kann für viele Unternehmen interessant sein. So sind Hausbesitzer mit einer Solar- oder Photovoltaikanlage für Reinigungsunternehmen, Energieversorger oder Elektroinstallateure hochinteressant. Für ein unverbindliches Angebot kontaktieren Sie uns gerne via Telefon oder Kontaktformular. Auf Wunsch können wir Ihnen auch Probedaten zur Verfügung stellen. Wir freuen uns auf Ihre Anfrage.