Seite wählen

Zielgruppenaffinität

Die Zielgruppenaffinität für bestimmte Produkte?

Mit Hilfe der Marktdaten der Zielgruppenaffinität besteht die Möglichkeit die Vorlieben und Präferenzen adressgenau über Ihre (potenziellen) Kunden zu erfassen und für Ihre Auswertungen zu nutzen.

Was bedeutet Zielgruppenaffinität?

Unter einer Affinität wird in der Marktforschung die Neigung zu einer bestimmten Sache verstanden. Die Zielgruppe ist dabei die einzelne Bevölkerungsgruppe, mit der bestimmten Affinität. Unter den Marktdaten werden folglich Daten ausgeliefert, in denen beschrieben wird, wie groß die Vorliebe zu einer bestimmten Affinität in der Bevölkerung ist. Im Rahmen der strategischen Zielgruppenmodelle kann die Zielgruppenaffinität eine Rolle bei der Zielgruppensegmentierung spielen.

Dabei besteht die Möglichkeit diese Daten bei den unterschiedlichen Datenlieferanten adressgenau zu bestellen. Mit Hilfe dessen kann die Erreichbarkeit einer bestimmten Zielgruppe mit dem gleichen Kundeninteressen verstanden werden.

Was für unterschiedliche Zielgruppenaffinitäten gibt es?

Es gibt eine Vielzahl an interessanten Zielgruppenaffinitäten, die von den Marktforschungsunternehmen erfasst werden. Es besteht die Möglichkeit zum Beispiel die Zielgruppenaffinität der

  • Gamer
  • Shopper
    • Online
    • Offline
    • Kalalog
    • TV
  • Elektroauto

zu bestellen. Diese Daten stehen dann auf unterschiedlicher kleinräumiger geographischer Ebene zur Verfügung. Besonders effizient sind die Zielgruppenaffinitäten für bestimmte Unternehmen auf der Adressebene zu bestellen, da dadurch genau geschaut werden kann, in welchen Gebieten die Zielgruppe lebt. Die Zielgruppenaffinität beinhaltet eine ganz andere Einsicht als soziodemographische Daten, wie zum Beispiel die Einwohner nach Altersklassen, Lebensphasen oder die Geo Milieus.

Wie kann das Wissen zu Affinitäten eingesetzt werden?

Bestimmte Unternehmen, die diese Marktdaten der Zielgruppenaffinität verwenden können, sind zum Beispiel Firmen (die mit Hilfe der Firmenadressen bezogen werden können), die Spiele, Spielekonsolen oder Computer verkaufen. Mit Hilfe dieser Marktdaten können die Unternehmen dann erkennen, wo Menschen mit einer hohen Gamer-Affinität leben und wo Menschen ohne Gamer-Affinität wohnen. Das kann sich sowohl auf Produkte und Sortimente beziehen, als auch auf generelle Vorlieben. Kaufen die Konsumenten lieber online als stationär? Wo leben Menschen, die einen klassischen Katalog zum den Einkauf wünschen? Diese Informationen stecken in den Affinitäten und können regional analysiert werden.

Anwendungsfelder im Geomarketing

Die Marktdaten der unterschiedlichen Zielgruppenaffinitäten können mit Hilfe einer Geomarketing-Software, wie Map&Market planner optimal ausgewertet werden. Die Softwarelösungen ermöglichen es viele verschiedene Analysen auf kleinräumiger geographischer Ebene durchzuführen.

Beispielsweise können folgende Analysen durchgeführt werden:

Durch die Analyse der Standortplanung und der Zielgruppenaffinität der Elektroautos besteht zum Beispiel für Ladesäulen produzierende Unternehmen die Möglichkeit genaustens zu analysieren, in welchen Regionen die Affinität für Elektroautos besonders hoch ist.

Sie benötigen mehr Informationen zur Zielgruppenaffinität oder den Geomarketing-Analysen? Dann setzen Sie sich mit uns in Verbindung. Gerne stellen wir Ihnen weitere Daten und Informationen zur Verfügung. Rufen Sie direkt an, oder schicken Sie uns Ihre Anfrage über das Kontaktformular.